nach oben
Schneller &
kostenloser Versand

Warenkorb (0)

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Montageanleitung: Uhrenarmband kürzen & anbringen

Wechseln von Uhrenarmband mit flexiblen Federstegen


Ein Uhrenarmband mit flexiblen Federstegen lässt sich am einfachsten wechseln, wenn Sie ein Federstegwerkzeug zur Hand nehmen. Führen Sie das Werkzeug zwischen Uhrenarmband und Uhrgehäuse und drücken Sie vorsichtig den flexiblen Federsteg zusammen. Nun können Sie das Band entfernen. Anschließend versehen Sie Ihr neues Uhrband mit dem Federsteg und führen eines der beiden Federstegenden in die dafür vorgesehene Bohrung des Uhrgehäuses. Jetzt nur noch das andere Ende des Federsteges mit Hilfe des Federstegwerkzeuges wieder vorsichtig zusammendrücken und in die gegenüberliegende Bohrung einsetzen.

Metallarmband kürzen


Um Uhrenarmbänder aus Metall, die mit Splinten zusammengehalten werden, zu kürzen, benötigen Sie einen Nietamboss, eine Bandaufnahme, eine Metallpinzette sowie einen Metallstift und einen kleinen Stahlhammer. Legen Sie das Uhrenarmband auf den Nietamboss und schlagen Sie die Splinte mit Hilfe des Metallstiftes und des Stahlhammers vorsichtig in Pfeilrichtung aus dem Band. Die Splinte lassen sich nun mit einer Metallpinzette aus dem Band ziehen. Wiederholen Sie diesen Vorgang an den zu entfernenden Gliedern. Führen Sie anschließend die übrigen Bandglieder zusammen, platzieren Sie das Band auf die Bandaufnahme und schlagen Sie den Splint wieder vorsichtig in das Uhrband hinein.

Flexarmband kürzen


Nutzen Sie zur Kürzung eines Flexarm­bandes mit offenen Seiten geeignetes Werkzeug, um Beschädigungen zu vermeiden. Am besten nehmen Sie eine Metallpinzette, einen kleinen Stahlhammer, einen Schraubendreher und eine Flachzange mit Hieb zur Hand. Entfernen Sie mit Hilfe der Metallpinzette und des Schraubendrehers vorsichtig die Halteklammern des Uhrenbandes. Nun lassen sich die einzelnen Bandglieder durch diagonales Schieben ganz einfach trennen. Entfernen Sie die nicht benötigten Bandglieder und schieben Sie anschließend die beiden Enden des Bandes wieder zusammen. Zum Schluss die Halteklammern wieder einsetzen und diese mit Hilfe des kleinen Stahlhammers vorsichtig in das Uhrband schlagen.

Uhrbandschließe wechseln


Möchten Sie die Schließe Ihres Uhren­armbandes wechseln, können Sie dies schnell und einfach selber durch­führen. Um eine Schließe mit durch­gehender Bohrung zu wechseln, benötigen Sie einen Metallstift und ein Federsteg­werkzeug. Nutzen Sie den Metallstift, um durch die Bohrung in der Schließe den Federsteg vorsichtig zusammenzu­drücken. Mit Hilfe des Federstegwerk­zeuges können Sie die Schließe einfach entfernen. Versehen Sie anschließend das Uhrband mit dem Federsteg und führen Sie eines der beiden Federstegenden in die dafür vorgesehene Bohrung der Schließe. Drücken Sie nun den Steg erneut mit dem Metallstift zusammen, um das andere Ende in die gegenüber­liegende Bohrung einzusetzen.

Kürzung von Metallbändern durch Verstellen der Schließe


Viele Metallbänder mit einer Faltschließe lassen sich problemlos individuell anpassen. Dank mehrerer Bohrungen zur Aufnahme des Federstegs an der Schließe, ist eine Längenanpassung schnell und unkompliziert durchgeführt. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Metallstift, um das Band von der Schließe fachgerecht entfernen zu können. Führen Sie den Metallstift durch die Bohrung in der Schließe und drücken Sie den Federsteg vorsichtig zusammen. Das Uhrband lässt sich anschließend durch diagonales Schieben von der Schließe trennen. Wählen Sie die gewünschte Bohrung in der Schließe und setzten Sie dort den Federsteg durch Zusammendrücken wieder vorsichtig ein.

Kürzung eines Blockbandes mit Verkürzungsstiften


Möchten Sie das Blockband Ihrer Uhr verkürzen, nehmen Sie am besten einen kleinen Stahlhammer, einen Schraubendreher und eine Flachzange mit Hieb zur Hand. Schieben Sie den flachen Splint mit Hilfe des Schraubendrehers in Pfeilrichtung aus dem Uhrband und entfernen Sie diesen vorsichtig mit der Flachzange. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei allen nicht benötigten Gliedern. Hat Ihr Uhrband die von Ihnen gewünschte Länge erreicht, hängen Sie die übrigen Bandglieder wieder in das Band ein. Schlagen Sie nun den Splint mit Hilfe des Stahlhammers wieder vorsichtig in die vorgesehene Bohrung hinein.

Uhrenarmband wechsel mit verschraubten Stiften


Möchten Sie ein Uhrband mit verschraubten Stiften wechseln, gelingt Ihnen dies am einfachsten, wenn Sie eine Metallpinzette, ein Federstegwerkzeug, einen Schraubendreher und einen Schraubendreherblock zu Hilfe nehmen. Lockern Sie mit dem Schraubendreher die Schraube. Sichern Sie wenn nötig die gegenüberliegende Schraube mit Hilfe des Schraubendreherblocks, indem Sie das Uhrband senkrecht auf dem Block platzieren. Nach Entfernen der Schrauben kann das alte Uhrband von der Uhr gelöst und gewechselt werden. Um Ihr neues Uhrband zu befestigen, führen Sie die Schrauben mit Hilfe der Metallpinzette wieder ein und drehen diese anschließend vorsichtig fest.

Kürzung eines Metallbandes mit eingehakten Bandgliedern


Die Kürzung dieser Metallbänder ist unkompliziert und lässt sich mit wenigen Handgriffen einfach und schnell von Ihnen selbst durchführen. Möchten Sie ein Metallband mit eingehakten Bandgliedern kürzen, benötigen Sie dazu kein Werk­zeug - gehen Sie dabei jedoch mit viel Fingerspitzengefühl vor. Biegen Sie vorsichtig das Uhrband mit dem Glied, das entfernt werden soll, zusammen. Auf diese Weise können Sie das nicht benötigte Glied einfach aushaken und entfernen. Wenn nötig wiederholen Sie diesen Vorgang an weiteren Gliedern, die Sie entfernen möchten. Hat Ihr Uhrband die von Ihnen gewünschte Länge erreicht, führen Sie beide Band­hälften durch Einhaken wieder zusammen.

Schließe von Uhrenarmband wechseln


Das Wechseln von Schließen ohne Bohrungen ist einfach und unkompliziert. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Federstegwerkzeug, das Ihnen das Entfernen der Schließe erleichtert und Beschädigungen an Ihrem Uhrenarmband vermeidet. Führen Sie das Federstegwerkzeug zwischen Uhrband und Schließe und drücken Sie vorsichtig den Federsteg zusammen. So lässt sich die Schließe problemlos entfernen. Versehen Sie nun Ihr Uhrband mit dem Federsteg und führen Sie eines der Federstegenden in die dafür vorgesehene Bohrung Ihrer neuen Schließe. Mit Hilfe des Federstegwerkzeuges kann nun das andere Federstegende in die gegenüber­liegende Bohrung eingesetzt werden.

Wechselanstoß anbringen


Viele Uhrenbänder aus Metall bieten den Vorteil, dass sie je nach Bedarf mit einem passenden Wechselanstoß ausgestattet und damit individuell an Ihre Uhr angepasst werden können. Das Anbringen eines Wechselanstoßes ist mit geeignetem Werkzeug unkompliziert und kann einfach und schnell von Ihnen selber durchgeführt werden. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein kleiner Stahlhammer und ein Metallstift. Schieben Sie den gewünschten Wechselanstoß über das Ende des Metallbandes. Biegen Sie anschließend mit Hilfe des Metallstiftes und des Stahlhammers den Dorn des Wechselanstoßes vorsichtig in das vorgesehene Loch in Ihrem Metallband.